Weißer Tee

Weißer Tee – der Tee für den Kaiser 

Weißer Tee ist die hochwertigste aller Teesorten und wird daher auch als die Krönung unter den Tees bezeichnet. Weißer Tee kommt ursprünglich aus der chinesischen Provinz Fujian und wurde lange Zeit ausschließlich für den Kaiser und dessen Hofstaat angebaut. Daher ranken sich viele Fabeln um ihn und seine magische Wirkung – so wird ihm zum Beispiel nachgesagt, er könne das Leben verlängern und ewige Jugend verleihen. Wir wissen nicht, ob diese Behauptung einer wissenschaftlichen Untersuchung standhalten würde, viele der gesundheitsfördernden Eigenschaften des weißen Tees sind jedoch mittlerweile unumstritten. Weißer Tee ist sehr reich an Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien, allen voran das sogenannte Catechine, das gegen Bluthochdruck und hohen Blutzuckerspiegel hilft. Die Inhaltsstoffe haben eine entzündungshemmende Wirkung, stärken das Immunsystem und senken die Risiken auf Herzinfarkt, Schlaganfall oder Krebserkrankungen. Darüber hinaus werde Wirkstoffe des weißen Tees häufig in der Kosmetik verwendet, um Hautalterung zu verlangsamen – vielleicht liegt hier doch das Geheimnis der ewigen Jugend?

Besondere Rohstoffe und besondere Verarbeitung

Weißer Tee wird ebenso wie die grünen oder schwarzen Teevarianten aus der Teepflanze Camellia Sinensis gewonnen. Eine Fermentierung wird, wie auch bei grünem Tee, durch Erhitzung unmittelbar nach dem Pflücken unterbunden. Was diesen Tee jedoch von den anderen unterscheidet, ist die besondere Auswahl spezifischer Teepflanzen und darüber hinaus der ausschließliche Gebrauch der hochwertigsten Pflanzenteile. So werden für diverse Sorten lediglich die besonders jungen und aromatischen Triebe, ungeöffnete Blattknospen oder die Spitzen der Teeblätter verwendet. Auch legt man bei der Ernte und Verarbeitung besonderen Wert auf schonende Prozesse. Bei den speziellen Arten der verwendeten Teepflanze sind Blätter und Knospen von einem sehr feinen weißen oder silberschimmernden Flaum bedeckt, dem der weiße Tee seinen Namen verdankt. 

Subtile Geschmacksnoten

Hochwertiger weißer Tee kennzeichnet sich durch seine leichte, helle Farbe beim Aufguss. Die sehr geringe Menge an Gerbstoffen trägt zu seinem charakteristischen milden und blumigen Geschmack bei – ein subtiler Teegenuss für Kenner. Im Gegensatz zu vielen anderen Teesorten sollte die Wassertemperatur bei der Zubereitung nicht zu hoch sein, abhängig von der Sorte zwischen 60 und 80 Grad. So bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe und Aromen auch bei mehrfachem Aufguss erhalten. Für all diejenigen, die neugierig geworden sind und gerne weißen Tee kaufen möchten, aber auch für alle Kenner dieses besonderen Getränks bietet Arte & Zayne ein sehr erlesenes Sortiment an 100 % biologischen weißen Tees. Sehen Sie sich in unserem Tee-Shop um und bestellen Sie Ihre Lieblingsmischung ganz einfach online.